Angebote zu "Groß" (202 Treffer)

Otriven® Besser Atmen Nasenstrips groß beige 30...
Bestseller
11,94 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Otriven® Besser Atmen Nasenstrips groß beige Bei erschwerter Nasenatmung: Otriven Besser Atmen Nasenstrips können sofortige Abhilfe bei Problemen mit der Nasenatmung schaffen, sie wirken rein mechanisch und sind daher frei von arzneilichen Wirkstoffen. Otriven Besser Atmen Nasenstrips öffnen sanft die Nase. Damit erleichtern sie die Nasenatmung z. B. bei Erkältungen oder Allergien und können so das Schnarchen reduzieren. Wann helfen die Nasenstrips? Bei Problemen mit der Nasenatmung Bei Schnarchen Bei Anstrengung / Sport Das Besondere an Otriven Besser Atmen Nasenstrips für Erwachsene: Die Nasenstrips verbessern die Nasenatmung laut einer klinischen Studie bei 75 % der Betroffenen*. Die Nasenstrips öffnen die Nase von außen, ohne arzneiliche Inhaltstoffe. Rein mechanische Wirkung, so dass es keinerlei Wechselwirkungen mit Arzneimitteln gibt. Otriven Besser Atmen Nasenstrips sind deshalb auch für Patienten geeignet, die dauerhaft Medikamente einnehmen müssen, z. B. Diabetiker oder Bluthochdruckpatienten. Otriven Besser Atmen Nasenstrips sind eine echte Alternative zu abschwellend wirkenden Nasensprays. Auf Grund ihrer lang anhaltenden Wirkung sind sie ideal für den Gebrauch in der Nacht geeignet.** Sie verbessern die Luftzufuhr durch die Nase sofort deutlich. Sie können Schnarchen reduzieren und so laut einer klinischen Studie die Schlafqualität bei 90% der Betroffenen verbessern***. Für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Was sind Otriven Besser Atmen Nasenstrips? Otriven Besser Atmen Nasenstrips, auch Nasenpflaster genannt, bestehen aus je zwei elastischenKunststoffstreifen, die in ein spezielles Pflaster eingelassen sind. Ein Strip wird ganz einfach auf den Nasenrücken aufgeklebt, wobei die Nasenflügel sanft auseinandergezogen und angehoben werden. Dadurch werden die Nasengänge geweitet, so dass mehr Luft durch die Nase strömen kann. Die Nasenatmung wird somit spürbar erleichtert. Anwendung gegen Schnarchen: Otriven Besser Atmen Nasenstrips erleichtern die Nasenatmung bei Nacht und können so Schnarchen reduzieren. Das Produkt muss ggf. eine Woche lang kontinuierlich angewendet werden, um eine Wirkung zu erzielen. Wenn keine Besserung eintritt, ärztlichen Rat aufsuchen. Wie funktionieren Otriven Besser Atmen Nasenstrips? Die Nasenhöhlen sind der engste Teil der Nasenpassage. Die Nasenstrips ziehen sanft die Nasenflügel auseinander und erweitern so die Nasenpassage. Die Luftzufuhr wird sofort spürbar erhöht und die Schlafqualität dadurch verbessert. Otriven Besser Atmen Nasenstrips können nach Bedarf bis zu 12 Stunden benutzt werden. * Scharf MB, Brannon DE, McDannold M, A subjective evaluation of a nasal dilator on sleep & snoring. Ear nose throat J 1994; 73:395-401 ** Hoyvoll et al, Eur Arch Otorhinolryngol 2007 *** Scharf MB, Brannon DE, McDannold M, A subjective evaluation of a nasal dilator on sleep & snoring. Ear nose throat J 1994; 73:395-401

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
petit amour Umstandstankini »AVA_vichy«, profes...
Highlight
49,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Maßangaben Größe , L (B/C/D Cup), Farbe Farbe , weiß-pastellgrün bedruckt, Maßangaben Herstellerpassform , Bis D-Cup geeignet, Größenhinweis , Da die Größen dieser Umstandsbademode etwas kleiner ausfallen, bitten wir Sie, eine Nummer Größer zu bestellen. Bademoden sollten eng sitzen, da sie im Wasser noch nachgeben., Produktdetails Pflegehinweise , * nach jedem Baden im Chlor- oder Salzwasser kalt ausspülen * im feuchten Zustand liegend trocknen * nur mit gleichen oder ähnlichen Farben bei maximal 30 Grad in der Maschine waschen. Für Tops mit Bügel einen Wäschebeutel verwenden oder mit der Hand waschen. * Übermäßiges Eincremen unter der Bademode vermeiden. Die Materialien bieten selbst ausreichend Sonnenschutz und Sonnencreme verändert die Farbe und Konsistenz des Materials * Nicht im Trockner trocknen und kein Bleichmittel verwenden, Körbchen / Cup Empfohlen für Cupgröße , B, C, D Cup (Körbchengröße), Bügel , ohne Bügel umstandsbademode bademode schwanger schwimmen schwanger weiß grün C-cup d-cup schwangerenbademode bikini schwanger tankini schwanger, Details Schale , herausnehmbare Softcups weich gefüttert integriertes Bustier vorne, Details Unterbrustgummi , weich, elastisch, gibt Halt vorn unterm Bustier, Träger Details Träger , verstellbar breit weich elastisch, Art Rückenteil Art Rückenteil , gerade, mit Trägern, Verschluss Position Verschluss , ohne störenden Verschluss, Funktionen Funktionen , stützendes Bustier innen vorn, Raffung in der vorderen Mitte gibt zusätzlich Volumen bei Bedarf, Material Material , Polyamid, Elasthan, Materialzusammensetzung , 82% Polyamid, 18% Elasthan, Materialeigenschaften , weich anschmiegsam schnell trocknend maschinenwaschbar chlor- und salzwasserbeständig elastisch, Serie Serie , AVA, Produktdetails Schnittform , Vollcup mit verstellbaren Trägern als Set mit Bikinislip Unterbauchslip, Optik / Stil Optik , Vichykaromuster bedruckt, Applikationen , Raffungen, Tunnelzüge, Bindebändchen, Logoflag,

Anbieter: OTTO
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Layne grosser Garderobenstaender, Mangoholz und...
Beliebt
499,00 € *
zzgl. 50,00 € Versand

Dein Flur sieht noch etwas leer aus? Der Layne Garderobenstaender ist ein wahres Mutlitalent: Kleiderhaken, Ablage, Schuhregal und sogar eine Sitzflaeche bieten Stauraum. Mangoholz und schwarzes Metall – die Vintage Inspiration hinter dem Design gibt Layne einen on-trend Industrial-Look. Das Beste? Auf der Bank des Schuhregals kann man sich auch kurz setzen, bevor man los muss. We love.

Anbieter: MADE.COM
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Trigema T-Shirt mit großem Affen-Druckmotiv, gelb
Top-Produkt
19,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

T-Shirt mit großem Affen-Druckmotiv Machen Sie Ihr Kind zum Star im Kindergarten oder in der Schule. Mit diesem witzigen Kinder T-Shirt aus reiner Baumwolle trägt Ihr Nachwuchs hochwertige TRIGEMA-Qualität auf der Haut. Völlig unbedenklich für die Umwelt und natürlich für die die Haut. Der TRIGEMA-Affe als großes Druckmotiv auf dem Vorderteil gibt ein eindeutiges Statement ab. Bügeln: heiß bügeln Kragenform: Rundhals Materialbezeichnung: Reine Baumwolle Materialzusammensetzung: 100 % Baumwolle, Ringgarn supergekämmt Schnittform: Gerader Schnitt Trocknen: Schontrocknen Waschen: Normalwaschgang 60° Ärmeltyp: Kurzarm

Anbieter: OTTO
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Trigema T-Shirt mit großem Affen-Druckmotiv, blau
Bestseller
19,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

T-Shirt mit großem Affen-Druckmotiv Machen Sie Ihr Kind zum Star im Kindergarten oder in der Schule. Mit diesem witzigen Kinder T-Shirt aus reiner Baumwolle trägt Ihr Nachwuchs hochwertige TRIGEMA-Qualität auf der Haut. Völlig unbedenklich für die Umwelt und natürlich für die die Haut. Der TRIGEMA-Affe als großes Druckmotiv auf dem Vorderteil gibt ein eindeutiges Statement ab. Bügeln: heiß bügeln Kragenform: Rundhals Materialbezeichnung: Reine Baumwolle Materialzusammensetzung: 100 % Baumwolle, Ringgarn supergekämmt Schnittform: Gerader Schnitt Trocknen: Schontrocknen Waschen: Normalwaschgang 60° Ärmeltyp: Kurzarm

Anbieter: OTTO
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Trigema T-Shirt mit großem Affen-Druckmotiv, rot
Aktuell
19,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

T-Shirt mit großem Affen-Druckmotiv Machen Sie Ihr Kind zum Star im Kindergarten oder in der Schule. Mit diesem witzigen Kinder T-Shirt aus reiner Baumwolle trägt Ihr Nachwuchs hochwertige TRIGEMA-Qualität auf der Haut. Völlig unbedenklich für die Umwelt und natürlich für die die Haut. Der TRIGEMA-Affe als großes Druckmotiv auf dem Vorderteil gibt ein eindeutiges Statement ab. Bügeln: heiß bügeln Kragenform: Rundhals Materialbezeichnung: Reine Baumwolle Materialzusammensetzung: 100 % Baumwolle, Ringgarn supergekämmt Schnittform: Gerader Schnitt Trocknen: Schontrocknen Waschen: Normalwaschgang 60° Ärmeltyp: Kurzarm

Anbieter: OTTO
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Vorlesebuch für Kinder »Komm mit ins Land der F...
Aktuell
29,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Zauberhafte Welten, in denen Mäuse nachts Ballett tanzen, Froschkinder das Fliegen lernen oder Riesen Kopfstand machen die ZEIT-Edition »Komm mit ins Land der Fantasie« versammelt anlässlich des 15. Bundesweiten Vorlesetags die schönsten Geschichten für Kinder ab 3 Jahren. Vorlesen ist ein wunderbares und wichtiges Ritual für Groß und Klein die ZEIT gibt dafür nun ein neues, 304 Seiten starkes Familienbuch mit zahlreichen Geschichten zum gemeinsamen Entdecken heraus: Eigens neu verfasste Leseabenteuer berühmter Autoren wie Cornelia Funke oder Paul Maar, beliebte Klassiker von Otfried Preußler oder Astrid Lindgren und viele weitere Geschichten wecken die Lust am Lesen. Dazu lassen zahlreiche farbenfrohe Illustrationen und humorvolle Gedichte von Cornelia Boese die Geschichten lebendig werden. Lassen Sie die Fantasie Ihrer Kinder Purzelbäume schlagen und schenken Sie sich Zeit für g...

Anbieter: ZEIT Shop
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Hörspiel für Kinder, ZEIT-Kinderedition »Jazz f...
Bestseller
69,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Aus dem Wunsch, Kindern die wunderbare Welt des Jazz näherzubringen, ist die neue ZEIT-Edition »Jazz für kleine Hörer« entstanden: sechs unwiderstehlich groovige musikalische Abenteuer und Geschichten , mal begleitet von kleinen intimen Trios, mal von mitreißenden Bigbands. Die lebendige und mitreißende Musik macht garantiert nicht nur den Kleinen Spaß und sorgt für gute Laune bei Groß UND Klein . Was ist eigentlich Jazz? Welche verschiedenen Stile gibt es? Die einführende CD Hier kommt der Jazz erklärt solche Fragen ganz spielerisch am Beispiel von verjazzten Kinderliedern. Die weiteren fünf CDs der Edition bieten spannende und lustige Hör-Abenteuer, in denen ganz schön viel los ist: Inspektor Maus klärt einen großen Käsediebstahl auf, Herr Tremolo kann auf all seinen Instrumenten essbare Noten spielen, Kater Matze findet musikalische Freunde in der ganzen Welt, und der Nasenbär Erwi...

Anbieter: ZEIT Shop
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Iscador® M c. Hg Serie I 14X1 ml Injektionslösung
Beliebt
106,15 € *
ggf. zzgl. Versand

1. Was ist Iscador® M c. Hg und wofür wird es angewendet? Iscador® M c. Hg ist ein anthroposophisches Arzneimittel zur erweiterten Behandlung bei Geschwulstkrankheiten. Anwendungsgebiete Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis wird Iscador® M c. Hg angewendet, um bei Erwachsenen die Form- und Integrationskräfte zur Auflösung und Wiedereingliederung verselbständigter Wachstumsprozesse anzuregen, insbesondere im Bereich von Dünn- und Dickdarm sowie der Bronchien und des Brustfells (Pleura), der Haut und der weiblichen Brust um die Menopause, z.B. bei bösartigen Geschwulstkrankheiten, auch mit begleitenden Störungen der blutbildenden Organe; bei gutartigen Geschwulstkrankheiten; zur Vorbeugung gegen Geschwulstrezidive nach Operationen; bei definierten Vorstufen von Krebs (Präkanzerosen). 2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Iscador® M c. Hg beachten? Iscador® M c. Hg darf nicht angewendet werden bei bekannten Unverträglichkeiten (Allergien) auf Mistelzubereitungen. bei akut entzündlichen bzw. hoch fieberhaften Erkrankungen (Körpertemperatur über 38 °C): die Behandlung sollte bis zum Abklingen der Entzündungszeichen unterbrochen werden. bei chronischen granulomatösen Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen mit stark ausgeprägten Krankheitszeichen oder unter einer die Immunreaktion unterdrückenden (immunsuppressiven) Behandlung. bei Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) mit Herzrasen (Tachykardie). Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung Bei primären Hirn- und Rückenmarkstumoren oder bei Hirnmetastasen mit Gefahr einer Hirndruckerhöhung sollte Iscador® M c. Hg nur auf ausdrückliche ärztliche Verordnung angewendet werden. Es empfiehlt sich, die Ampulle vor der Injektion kurz in der Hand zu erwärmen. Schwangerschaft und Stillzeit Auswirkungen von Iscador® M c. Hg auf die Schwangerschaft, die Geburt und auf die Entwicklung des Kindes nach der Geburt, vor allem auf die Entwicklung der Blutbildung und des Immunsystems beim Ungeborenen / Säugling, wurden nicht untersucht. Das mögliche Risiko für den Menschen ist somit nicht bekannt. Bei Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist Vorsicht geboten. Wie alle Arzneimittel sollte Iscador® M c. Hg in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln Zu Wechselwirkungen mit anderen das Immunsystem beeinflussenden (immunmodulierenden) Substanzen (z. B. Thymusextrakte) liegen keine Untersuchungen vor. Bei zeitnaher Anwendung entsprechender Präparate ist eine vorsichtige Dosierung und Kontrolle geeigneter Immunparameter empfehlenswert. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht untersucht, sind jedoch auch nicht bekannt. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. 3. Wie ist Iscador® M c. Hg anzuwenden? Wenden Sie Iscador® M c. Hg immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich bei der Anwendung dieses Arzneimittels nicht ganz sicher sind. Art der Anwendung Die subcutane Injektion sollte nach Möglichkeit in Tumor- oder Metastasennähe, ansonsten an stets wechselnden Körperstellen (z.B. Bauchhaut, Oberarm oder Oberschenkel) erfolgen. Entzündete Hautbezirke oder Bestrahlungsfelder sind jedoch in jedem Fall zu meiden. Es ist auf streng subcutane Injektionstechnik zu achten. Vorsichtshalber wird empfohlen, Iscador® M c. Hg nicht mit anderen Arzneimitteln in einer Spritze aufzuziehen. Nach Säuberung der Einstichstelle (z.B. durch Abreiben mit 70%igem Alkohol) eine Hautfalte bilden und die Injektionsnadel schräg einstechen. Den Spritzenstempel leicht zurückziehen. Sollte Blut erscheinen, wurde ein Blutgefäß getroffen. Die Injektion in diesem Fall an einer anderen Stelle wiederholen. Wenn kein Blut erscheint, langsam injizieren, anschließend die Nadel herausziehen und auf die Einstichstelle kurz mit einem Tupfer drücken. Es wird in jedem Fall empfohlen, die Injektionstechnik durch eine darin erfahrene Person zu erlernen. Iscador® Ampullen sollten nach dem Öffnen sofort verwendet werden. Angebrochene Ampullen dürfen nicht aufbewahrt und zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden, da die Sterilität der Injektionsflüssigkeit nicht mehr gewährleistet ist. Dosierung Die Dosierung erfolgt grundsätzlich individuell. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gilt die folgende übliche Dosierung. Einleitungsphase Um Überreaktionen zu vermeiden, wird zu Beginn der Therapie mit Iscador® M c. Hg eine einschleichende Dosierung mit Iscador® M Serie 0 empfohlen. Auch wenn bereits mit einem anderen Mistelpräparat therapiert wurde, muss bei Therapiebeginn mit Iscador® M c. Hg wieder mit der entsprechenden Serie 0 begonnen werden. Es wird 2 bis 3 mal wöchentlich 1 ml subcutan injiziert in ansteigender Stärke entsprechend der Zusammenstellung der Serie. Wird die Serie 0 gut vertragen, kann bis zum Erreichen der individuellen Reaktionsdosis des Patienten auf Iscador® M c. Hg Serie I bis eventuell Serie II gesteigert werden. Die optimale Stärke bzw. Dosis muss individuell ermittelt werden. Hierzu sind nach heutigem Wissensstand folgende Reaktionen zu beachten, die einzeln oder in Kombination auftreten können: a) Änderung des subjektiven Befindens: am Injektionstag evtl. auftretende Abgeschlagenheit, Frösteln, allgemeines Krankheitsgefühl, Kopfschmerzen und kurzzeitige Schwindelgefühle sind keine Zeichen von Unverträglichkeit, sondern weisen auf eine wirksame, möglicherweise schon zu hohe Dosierung hin. Wenn diese Erscheinungen am Folgetag noch nicht abgeklungen sind oder ein tolerables Maß übersteigen, sollte die Stärke bzw. Dosis reduziert werden. Eine Besserung des Allgemeinbefindens (Zunahme von Appetit und Gewicht, Normalisierung von Schlaf, Wärmeempfinden und Leistungsfähigkeit) und der psychischen Befindlichkeit (Aufhellung der Stimmungslage, Zunahme von Lebensmut und Initiativfähigkeit) sowie eine Linderung von Schmerzzuständen zeigen an, dass im optimalen Bereich dosiert wurde. b) Temperaturreaktion: Temperaturreaktion in Form eines überdurchschnittlichen Anstiegs der Körpertemperatur wenige Stunden nach Injektion, einer Wiederherstellung der physiologischen Morgen-/Abend-Differenz von mindestens 0,5 °C oder eines Anstiegs des mittleren Temperaturniveaus unter Behandlung. Bei Tumorfieber wird dagegen mit niedrigen Stärken eine Normalisierung und Rhythmisierung der Kerntemperatur angestrebt. c) Immunologische Reaktion: z. B. Anstieg der weißen Blutzellen (Leukozyten). d) Örtliche Entzündungsreaktion : an der Einspritzstelle bis max. 5 cm Durchmesser. Erhaltungsphase Mit der so ermittelten optimalen individuellen Stärke bzw. Dosis wird die Behandlung fortgesetzt. Es wird entweder mit derjenigen Serie weitertherapiert, bei der die Reaktionsdosis die höchste Stärke darstellt oder mit der entsprechenden Sortenpackung (Packung mit Ampullen einer Stärke). Zur Vermeidung von Gewöhnungseffekten empfiehlt sich eine rhythmische Anwendung: Abwechslung mit geringeren Stärken bzw. Dosen in Form auf- und evtl. auch absteigender Dosierungsreihen Rhythmisierung der Injektionsintervalle, z.B. Injektion am Tag 1, 2 und 5 jeder Woche Einfügung von Pausen, z. B. 1 bis 2 Wochen Pause nach etwa 4 Wochen Therapie; bei längerer Behandlungsdauer können die Pausen ab dem dritten Behandlungsjahr verlängert werden. Dauert die Therapiepause 4 Wochen oder länger, kann es bei Wiederaufnahme der Behandlung zu einer verstärkten Anfangsreaktion kommen. Es wird deshalb empfohlen, mit der nächst niedrigeren Stärke bzw. Serie wieder zu beginnen, z.B.: Therapie vor der Pause mit Iscador® Serie II, Beginn nach der Pause mit einer Packung Serie I, anschließend Weiterbehandlung mit Serie II. Bei fortgeschrittener Krankheit oder wenn sich der Patient an den Iscador®-freien Tagen schlechter fühlt, kann es sinnvoll sein, ohne Pause täglich 1 ml zu injizieren. In Abständen von 3 bis 6 Monaten sollte die Dosierung anhand der Patientenreaktion (s.o.) sowie des Tumorverhaltens überprüft werden. Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nierenfunktion gibt es keine hinreichenden Daten. Allgemeine Erfahrungen haben bisher keine Notwendigkeit einer Dosisanpassung erkennen lassen. Dauer der Anwendung Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt. Die Anwendungsdauer ist prinzipiell nicht begrenzt. Sie wird vom Arzt festgelegt und richtet sich nach dem jeweiligen Rezidivrisiko und dem individuellen Befinden bzw. Befund des Patienten. Sie sollte mehrere Jahre betragen, wobei in der Regel Pausen in zunehmender Länge eingelegt werden. Anwendungsfehler Wenn Sie eine größere Menge Iscador® M c. Hg angewendet haben, als Sie sollten, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Wenn Sie eine Anwendung von Iscador® M c. Hg vergessen haben, injizieren Sie nicht die doppelte Dosis, sondern führen Sie die Behandlung mit Ihrer normalen Dosis zum nächsten vorgesehenen Zeitpunkt fort. 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Wie alle Arzneimittel kann Iscador® M c. Hg Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Eine geringe Steigerung der Körpertemperatur und örtlich begrenzte entzündliche Reaktionen um die Einstichstelle der subcutanen Injektion treten zu Beginn der Therapie fast regelmäßig auf und sind Zeichen der Reaktionslage des Patienten. Ebenso unbedenklich sind vorübergehende leichte Schwellungen regionaler Lymphknoten. Das durch Iscador®-Injektion hervorgerufene Fieber soll nicht durch fiebersenkende Arzneimittel unterdrückt werden. Bei länger als 3 Tage anhaltendem Fieber ist an einen infektiösen Prozess oder Tumorfieber zu denken. Bei Fieber über 38 °C (evtl. mit Abgeschlagenheit, Frösteln, allgemeinem Krankheitsgefühl, Kopfschmerzen und kurzzeitigen Schwindelgefühlen) oder bei größeren örtlichen Reaktionen über 5 cm Durchmesser sollte die nächste Injektion erst nach Abklingen dieser Symptome und in reduzierter Stärke bzw. Dosis gegeben werden. Übermäßige örtliche Reaktionen lassen sich durch die Anwendung einer geringeren Stärke des Präparates oder auch einer geringeren Menge von Iscador® M c. Hg vermeiden. In diesem Fall wird die Anwendung von 0,1 - 0,5 ml Iscador® M c. Hg mit Hilfe einer skalierten 1 ml-Spritze empfohlen. Es können örtliche oder allgemeine allergische oder allergieähnliche (allergoide) Reaktionen (gewöhnlich in Form von generalisiertem Juckreiz, Nesselsucht, Hautausschlägen, mitunter auch mit allergischer Schwellung in Mund und Hals [Quinckeödem], Schüttelfrost, Atemnot und Verkrampfung der Atemwege, vereinzelt mit Schock oder als akut entzündliche Erkrankung der Haut oder Schleimhaut [Erythema exsudativum multiforme]) auftreten, die das Absetzen des Präparates und eine sofortige ärztliche Behandlung erfordern. Eine Aktivierung vorbestehender Entzündungen sowie entzündliche Reizerscheinungen oberflächlicher Venen im Injektionsbereich sind möglich. Auch hier ist eine vorübergehende Therapiepause bis zum Abklingen der Entzündungsreaktion erforderlich. Es wurde über das Auftreten chronisch granulomatöser Entzündungen (Sarkoidose, Erythemanodosum) und von Autoimmunerkrankungen (Dermatomyositis) während einer Misteltherapie berichtet. Auch über Symptome einer Hirndruckerhöhung bei Hirntumoren/-metastasen während einer Misteltherapie wurde berichtet. Ein das Immunsystem unterdrückender (immunsuppressiver) Effekt höherer Dosierungen ist nicht auszuschließen. Systematische Untersuchungen liegen hierzu nicht vor. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. 5. Wie ist Iscador® M c. Hg aufzubewahren? Im Kühlschrank lagern (2 °C - 8 °C). Bewahren Sie das Arzneimittel so auf, dass es für Kinder nicht zugänglich ist. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf den Ampullen und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Binko® 80 mg 120 St Filmtabletten
Highlight
47,86 € *
ggf. zzgl. Versand

1. WAS IST BINKO® 80 MG UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? Binko® 80 mg enthält einen Extrakt aus Ginkgo-Blättern. Binko® 80 mg wird angewendet: a) Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten geistigen Leistungseinbußen. Die Anwendung erfolgt im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes bei fortschreitender Abnahme bzw. Verlust erworbener geistiger Fähigkeiten (dementielles Syndrom) mit den Hauptbeschwerden: Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Niedergeschlagenheit, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen. Das individuelle Ansprechen auf die Medikation kann nicht vorausgesagt werden. Bevor die Behandlung mit diesem Arzneimittel begonnen wird, sollte geklärt werden, ob die Krankheitszeichen nicht auf einer spezifisch zu behandelnden Grunderkrankung beruhen. b) Zur Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen, sog. „Schaufensterkrankheit“ (Claudicatio intermittens im Stadium II nach FONTAINE), im Rahmen physikalisch-therapeutischer Maßnahmen, insbesondere Gehtraining. c) Bei Schwindel infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (Vertigo vaskulärer und involutiver Genese). Zur unterstützenden Behandlung von Ohrgeräuschen (Tinnitus) infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (Tinnitus vaskulärer und involutiver Genese). Häufig auftretende Schwindelgefühle und Ohrensausen bedürfen grundsätzlich der Abklärung durch einen Arzt. Bei plötzlich auftretender Schwerhörigkeit bzw. einem Hörverlust sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden. 2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON BINKO® 80 MG BEACHTEN? Binko® 80 mg darf nicht eingenommen werden wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ginkgo biloba oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind, in der Schwangerschaft. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Binko® 80 mg ist erforderlich Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Binko® 80 mg einnehmen. Kinder und Jugendliche Zur Anwendung dieses Arzneimittels in dieser Altersgruppe liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern und Heranwachsenden unter 18 Jahren nicht angewendet werden. Worauf müssen Sie noch achten? Bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung (hämorrhagische Diathese) sowie bei gleichzeitiger Behandlung mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln sollte dieses Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Da es einzelne Hinweise darauf gibt, dass Ginkgo-haltige Präparate die Blutungsbereitschaft erhöhen könnten, sollte dieses Arzneimittel vorsichtshalber vor einer Operation abgesetzt werden. Informieren Sie bitte rechtzeitig Ihren Arzt, wenn Sie Binko® 80 mg eingenommen haben, damit er über das weitere Vorgehen entscheiden kann. Falls bei Ihnen ein Krampfleiden (Epilepsie) bekannt ist, halten Sie vor der Einnahme von Binko® 80 mg bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter „Was ist Binko® 80 mg und wofür wird es angewendet?“ und „Wie ist Binko® 80 mg einzunehmen?“. Bei Einnahme von Binko® 80 mg zusammen mit anderen Arzneimitteln Bei gleichzeitiger Einnahme dieses Arzneimittels mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln (wie z. B. Phenprocoumon, Warfarin, Clopidogrel, Acetylsalicylsäure und andere nichtsteroidale Antirheumatika) kann deren Wirkungsverstärkung nicht ausgeschlossen werden. Wie für alle Arzneimittel kann auch für Binko® 80 mg ein Einfluss auf die Verstoffwechselung verschiedener anderer Arzneimittel nicht ausgeschlossen werden, was Wirkungsstärke und/oder Wirkungsdauer der betroffenen Arzneimittel beeinflussen könnte. Ausreichende Untersuchungen hierzu liegen nicht vor. Bitte halten Sie deshalb Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Bei Einnahme von Binko® 80 mg zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Bei Einnahme von Binko® 80 mg zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken sind keine Besonderheiten zu beachten. Schwangerschaft und Stillzeit Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Da es einzelne Hinweise gibt, dass Ginkgo-haltige Präparate die Blutungsbereitschaft erhöhen könnten, darf dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden (siehe unter „Was müssen Sie vor der Einnahme von Binko® 80 mg beachten?“). Dieses Arzneimittel soll während der Stillzeit nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen. Es ist nicht bekannt, ob Inhaltsstoffe des Extraktes in die Muttermilch übergehen. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Binko® 80 mg Binko® 80 mg enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Binko® 80 mg daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 3. WIE IST BINKO® 80 MG EINZUNEHMEN? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Art der Anwendung Zum Einnehmen. Die empfohlene Dosis beträgt a) Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten geistigen Leistungseinbußen sollten Erwachsene ab 18 Jahren 2- bis 3-mal täglich 1 Filmtablette (entsprechend 160 - 240 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag) einnehmen. b) Zur Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen sollten Erwachsene ab 18 Jahren 2-mal täglich 1 Filmtablette (entsprechend 160 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag) einnehmen. c) Bei Schwindel und zur unterstützenden Behandlung von Ohrgeräuschen sollten Erwachsene ab 18 Jahren 2-mal täglich 1 Filmtablette (entsprechend 160 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag) einnehmen. Filmtabletten nicht im Liegen einnehmen! Nehmen Sie die Binko® 80 mg Filmtabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein (vorzugsweise 1 Glas Trinkwasser). Die Einnahme erfolgt bei 3-mal täglicher Anwendung morgens, mittags und abends, bei 2-mal täglicher Anwendung morgens und abends. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Binko® 80 mg zu stark oder zu schwach ist. Anwendung bei Kindern und Jugendlichen Binko® 80 mg ist für die Anwendung bei Personen unter 18 Jahren nicht vorgesehen (siehe unter „Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Binko® 80 mg ist erforderlich“). Wie lange sollten Sie Binko® 80 mg einnehmen? a) Bei hirnorganisch bedingten Leistungsstörungen: Die Behandlungsdauer soll mindestens 8 Wochen betragen. Nach einer Behandlungsdauer von 3 Monaten ist vom Arzt zu überprüfen, ob die Weiterführung der Behandlung noch gerechtfertigt ist. b) Bei arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen: Eine Besserung der Gehstreckenleistung setzt eine Behandlungsdauer von mindestens 6 Wochen voraus. c) Bei Schwindel: Die Anwendung über einen längeren Zeitraum als 6 bis 8 Wochen bringt keine Verbesserung des Behandlungsergebnisses. Bei Ohrgeräuschen: Die unterstützende Behandlung sollte über einen Zeitraum von mindestens 12 Wochen erfolgen. Sollte nach 6 Monaten kein Erfolg eingetreten sein, ist dieser auch bei längerer Behandlung nicht mehr zu erwarten. Wenn Sie eine größere Menge Binko® 80 mg eingenommen haben, als Sie sollten Überdosierungserscheinungen sind bisher nicht bekannt. Möglicherweise treten die unten genannten Nebenwirkungen verstärkt auf, wenn Sie eine größere Menge Binko® 80 mg eingenommen haben. Bitte benachrichtigen Sie Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme von Binko® 80 mg vergessen haben Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Gebrauchsinformation beschrieben, fort. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. 4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Die Aufzählung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Ginkgo-Blätter-Trockenextrakt, auch solche unter höherer Dosierung oder Langzeittherapie. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Zur Häufigkeit der unter Einnahme Ginkgo-biloba-haltiger Arzneimittel bekannt gewordenen Nebenwirkungen sind keine gesicherten Angaben möglich, da diese Nebenwirkungen durch einzelne Meldungen von Patienten, Ärzten oder Apothekern bekannt geworden sind. Danach könnten unter Einnahme dieses Arzneimittels folgende Nebenwirkungen auftreten: Es können Blutungen an einzelnen Organen auftreten, vor allem, wenn gleichzeitig gerinnungshemmende Arzneimittel, wie Phenprocoumon, Acetylsalicylsäure oder andere nichtsteroidale Antirheumatika eingenommen werden (siehe auch unter „Bei Einnahme von Binko® 80 mg zusammen mit anderen Arzneimitteln“). Bei überempfindlichen Personen kann es zu schweren Überempfindlichkeitsreaktionen (allergischer Schock) kommen; darüber hinaus können allergische Hautreaktionen (Hautrötung, Hautschwellung, Juckreiz) auftreten. Wenn Sie von einer der oben genannten Nebenwirkungen betroffen sind, nehmen Sie Binko® 80 mg nicht nochmals ein und wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann. Weiterhin kann es zu leichten Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen, Schwindel oder zur Verstärkung bereits bestehender Schwindelbeschwerden kommen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine dieser aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in der Gebrauchsinformation aufgeführt sind. 5. WIE IST BINKO® 80 MG AUFZUBEWAHREN? Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf! Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton bzw. Behältnis angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 25 °C aufbewahren! 6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN Was Binko® 80 mg enthält Der Wirkstoff ist: Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt 1 Filmtablette enthält 80 mg Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern in einem Verhältnis von Droge zu Extrakt wie 35-67:1. Das Auszugsmittel ist Aceton 60 % (m/m). Der Extrakt ist quantifiziert auf 17,6-21,6 mg Flavonoide, berechnet als Flavonoidglykoside, sowie 4,0-5,6 mg Terpenlactone, davon 2,24-2,72 mg Ginkgolide A, B und C und 2,08-2,56 mg Bilobalid, und enthält unter 0,4 µg Ginkgolsäuren pro Filmtablette. Die sonstigen Bestandteile sind: Mikrokristalline Cellulose, Lactose-Monohydrat, Macrogol 4000, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Maisstärke, Hypromellose, Poly(O-carboxymethyl)stärke, Natriumsalz, hochdisperses Siliciumdioxid, Titandioxid (E 171), Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172). Hinweis für Diabetiker Eine Filmtablette enthält weniger als 0,03 Broteinheiten. Hinweis Das Auszugsmittel „Aceton 60 %“ wird ausschließlich zur Herstellung des Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextraktes verwendet und ist im Endprodukt nicht mehr enthalten. Binko® 80 mg ist in Packungen mit 30, 60, 120 und 180 Filmtabletten erhältlich.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot